Aktuelle Segway im Fakten Test

Überblick, Vergleich & Ratgeber über die besten Segway-Modelle

Nicht nur Hoverboards und Elektro-Scooter sind beliebter denn je! Die Elektromobilität ist auf dem Vormarsch. Dass man sich einen eigenen Segway kauft, ist mittlerweile nicht mehr so selten.

Viele Menschen, die ein solches Fahrzeug bei einer Veranstaltung, im Urlaub, mit Freunden gesehen oder sogar gefahren haben, sind mehr als begeistert davon. Kein Wunder, dass der Wunsch nach einem eigenen (Mini)Segway immer größer wird.

Keine Produkte gefunden.

Die besten Segway im Test-Überblick und in der Kaufberatung

Ein Segway hat weder einen Bremshebel noch ein Gaspedal. Wenn man den Oberkörper nach vorne beugt, bringt man es durch die Gewichtsverlagerung auf knapp 20 Kilometer pro Stunde. Wenn man sich nach hinten beugt, verlangsamt man zuerst den Hoverscooter, dann schaltet der Segway automatisch den Rückwärtsgang ein. Dank der eingebauten Neigungssensoren bleibt der Segway immer im Gleichgewicht. 

Wir haben hier die besten, trendigsten und coolsten Segways im Vergleich:

Die Vergleichstabelle konnte nicht ausgegeben werden.

Unsere Mini-Segway - Kaufempfehlung für kleine & große "Kinder"

Keine Produkte gefunden.

Das Segway miniLITE von Ninebot ist ein hochwertiger, zweirädriger E-Scooter mit einer Stange bis Kniehöhe, die eine gute Kontrolle des Boards ermöglicht. Die beiden 350 Watt starken Elektromotoren beschleunigen das kleine Segway auf 16 km / h. Laut Ninebot ist das „Segway Personal Minilite Hoverboard“ schon für kleine Kinder ab ca. 6 Jahren geeignet. Natürlich sollten jedoch angemessene Sicherheitskleidung und Schutzausrüstung zum fahren vorhanden sein und auch genutzt werden werden.

Die 10,5-Zoll-Reifen sorgen auch auf unebenen Wegen für eine sichere Fahrt. Auch verregnete Wettersituationen meistert das Segway dank IP54 Wetter-Schutz ohne Schwierigkeiten. Bei der Reichweite kommt man im Segway miniLITE Test auf maximal 18 Kilometer. Die letztendlich fahrbare Entfernung ist  aber auch von anderen Faktoren wie Bodenbeschaffenheit und Fahrergewicht oder gefahrener Steigung abhängig. Der Akku kann in ca. 3 Stunden wieder aufgeladen werden.

Wenn das Segway miniLITE geliefert wurde, muss lediglich die Lenk- bzw. Kniestange montiert werden. Das ist dank der beiden Schrauben sehr einfach zu bewerkstelligen. Bevor man richtig „Gas“ gibt, sollte man es auf jeden Fall langssam angehen lassen und sich bestens mit dem neuen Scooter vertraut machen. Wir empfehlen einige Minuten Übungszeit im langsamen Modus, um sich an das intelligente Elektrofahrzeug zu gewöhnen. Das Fahren bzw. Balancieren selbst ist eine gute Übung für Gleichgewicht und Körperspannung bei Kindern und Erwachsenen.

Das Eigengewicht des Segway miniLITE beträgt 12,5 kg, das zulässige Fahrergewicht liegt bei 80 kg. Als maximaler Neigungswinkel werden 10 Grad angegeben, so dass einfache Hanglagen problemlos bewältigt werden können. Das Segway nimmt ebenfalls per Bluetooth Kontakt zur Segway miniLiTE App auf dem Handy auf, in der sehr viele Einstellungsmöglichkeiten zum Gert vorhanden sind.

Der Segway miniLITE ist ein schönes Spielzeug – nicht nur für Kinder! Coole Kinder werden dieses außergewöhnliche Geschenk lieben, aber auch Erwachsene werden das Cruisen mit demE-Scooter genießen. Wer sich gerne draußen und modern bewegt kann beruhigt einen Segway miniLITE  kaufen, denn diese Investiotion lohnt sich für die ganze Familie!

Unsere Mini-Segway - Profi-Tipp

Keine Produkte gefunden.

Der Ninebot Segway-Roller Mini Pro ist ein selbstbalancierendes Mini Segway oder Hoverboard. Ninebot hatte mit Unterstützung des chinesischen Unternehmens Xiaom im Jahr 2015 den Technologiepool und die Lizenzen von Segway übernommen. So konnten beide Unternehmen von den jeweiligen Erfahrungen gemeinsam profitieren  und noch bessere Geräte für den Markt herstellen. Besonders wenn man keinen großen Segway kaufen will, ist der Ninebot Mini Pro eine günstige und bestens bewertete Alternative!

Moderne Hochleistungsprozessoren und -sensoren überwachen überwachen die durch Verlagerung des Körpers verursachten Bewegungen des Fahrzeuges und der Steuerelemente bis zu 200 Mal pro Sekunde. Diese Sensoren reagieren sofort und balancieren den Scooter aus, was das Fahren erheblich erleichtert, da man immer im Gleichgewicht bleibt.

Der Ninebot Mini Pro ist sehr einfach zu bedienen, hat eine Tragfähigkeit von bis zu 100 kg und dank seines hochwertigen Lithium-Ionen-Akkus eine gute Reichweite. Die zusätzliche Kniegelenkslenkung vereinfacht das Manövrieren im Vergleich zu einem Hoverboard oder Self-Balancing-Board erheblich. Der Ninebot Mini Pro ist aufgrund seines geringen Gewichts leicht zu transportieren. Als neuer Benutzer benötigt man nur wenige Minuten, um das Fahren zu erlernen. Dazu trägt auch die eingebaute Knie-Schiene bei, die sich in der Höhe individuell an jeden Fahrer anpassen lässt.

Der Ninebot Mini wird mit 10,5 Zoll breiten Reifen mit langlebigen Autoventilen geliefert. Für verschiedene Fahrer kann die Höhe zwischen ca. 60 und 85 cm eingestellt werden. Der Ninebot Mini Pro ist in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich und trotz dank IP54-Schutz auch so manchem Wassertropfen.

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt etwa  18 Kilometer pro Stunde und die Batterie hält etwa 30 Kilometer. Das Gewicht beträgt 12,8 kg, die Ladezeit des Akkus ca. 4 Stunden. Zum Lieferumfang gehören neben dem Fahrzeug auch das Ladegerät und eine Kurzanleitung. Der Hersteller gewährt 2 Jahre Garantie.

Mit einer zugehörigen App für das Handy können verschiedene Daten über den aktuellen Fahrzeugzustand ausgelesen werden. So ist man immer bestens informiert wie weit man noch fahren kann und bekommt über die Smartphone-App sogar noch Tipps für eine die Reichweite verbessernde Fahrweise.

Der Segway Mini-Pro ist eine sehr gute Wahl wenn man künftig mittel Electroscooter bzw. Mini-Segway draußen mobil sein möchte. Besonders, da nun die Gesetzesänderungen zur Zulassung der Electro-Scooter im öffentlichen Verkehr kurz vor Abschluss stehen.

Unser Segway - Profitipp - mit Straßenzulassung

Keine Produkte gefunden.

Wie es sein Name schon verrät: Den Ninebot Mini gibts jetzt mit Namenszusatz „Street“ und so darf er auch bei uns in Deutschland als E-Scooter auf die Straße! Dank Lenker, Lichtanlage und Reflektoren ist der Ninebot Mini Street nach Angaben des Herstellers in Deutschland mit den nach derStvZO erforderlichen Anpassungen ausgestattet und man kann mit ganz legal am deutschen Straßenverkehr teilnehmen.

Der 800-Watt-Elektromotor bringt das kleine, trendige Fahrzeug auf eine Geschwindigkeit von 18 km/h. Vergessen Sie daher nicht die notwendige Schutzausrüstung! Es ist das geniale Fahrzeug, keineswegs ein Spielzeug! Selbst bei Bergen hat der Ninebot Mini Street kaum Probleme und steigt leicht bis zu 15°. In Bezug auf die Reichweite gibt der Hersteller 30 Kilometer vor, die natürlich auch von der Belastung und den Streckenverhältnissen abhängen. Der Ninebot Mini Street mit den 8-Zoll-Reifen wiegt nur 12,8 Kilogramm und ist für eine maximale Belastung von 100 Kilogramm zugelassen. 

Der Spaßfaktor ist hoch. Allerdings sollte man die Geschwindigkeit nicht unterschätzen. Das intelligente Gerät erweist sich in unserem Ninebot Mini Street Test als sehr robust und nahezu geräuschlos. Auch längere Fahrten über unebene Straßen sind kein Problem. Das Trendmobil ist einfach zu fahren und in kurzer Zeit erlernt. Fahrleistung und Beschleunigung sind ausgezeichnet. Und auch die hohe Reichweite von bis zu 30 km beeindruckte. Darüber hinaus ist der Mini extrem wendig, dreht sogar um und ist leicht zu verstauen. Bester Kauf!

Allgemeines zu (Mini)-Segways

Alle wichtigen Merkmale von Segways im Überblick

Bevor es richtig losgeht mit der Materie, wollen wir noch kurz auf ein paar Dinge eingehen. Schließlich will nicht jeder den ganzen Text lesen und sich eigentlich nur schnell über die wichtigsten Punkte von einem Seqway informieren. Die normalen Self Balance Scooter oder Hoverboards sind bereits bestens bekannt. 

Im Prinzip verfolgt ein elektrische Segway die gleiche Idee, ein selbstausgleichender Scooter, der mit kleinen Verlagerungen des Körpergewichtes und des darauf reagierenden eingebauten Gyroskops gesteuert wird. Der Unterschied bei einem besteht jedoch darin, dass es zu üblichen zwei Rädern noch eine Lenkstange verbaut hat, die beim Mini-Segway mit den Knien gesteuert wird und beim großen Bruder auch zum Festhalten dient.

Was ist ein Segway und wie funktioniert es überhaupt?

Segways gehören zu den selbst-balancierenden Elektro-Scootern und werden durch Gewichtsverlagerung des Fahrers gesteuert. Die eingebauten Gyroskop-Sensoren erkennen mit jede noch so kleine Gewichtsverlagerung des Fahrers und steuern das Segway auf diese Weise. Der Segway setzt sich mit einer leichten Verlagerung des Oberkörpers nach vorne in Bewegung. Wenn man sich dagegen nach hinten lehnt, bremst man bis zum Stillstand ab und fährt danach sogar rückwärts. Der Lenker des Segway sorgt für Sicherheit und gibt eine gute Kontrolle über den Scooter. Darüber hinaus lassen sich auf den eingebauten Displays der großen Modelle super gut wichtige Informationen zum Fahrzeugstatus einsehen. Dazu gehören zum Beispiel die Batteriekapazität, die Geschwindigkeit oder die zurückgelegte Strecke.

Mit einer vollen Akkuladung schafft ein guter Segway eine Entfernung von etwa 30 km. Einige der neueren Modelle sind mittlerweile auch für die Straße zugelassen, weil sie die erforderlichen Anforderungen wie Blinker oder Lichtanlage verbaut haben. Besonders praktisch ist, das das gekaufte Segway über ein mitgeliefertes Ladekabel direkt an die Steckdose geladen werden kann. Da selbst Mini-Segways relativ schwer sind, ist es nicht empfehlenswert, sie sehr weit zu tragen. Deshalb ist eine Garage oder dergleichen von großem Vorteil.

Zu beachten gilt auch das elektrobetriebene Fahrzeuge immer ganz schön Power haben und man mitunter die guten Beschleunigungwertte nicht direkt gewohnt ist. Segways können eine Geschwindigkeit von gut 20 km / h erreichen, was gerade im städtischen Verkehr doch recht zügig ist und man dann mit einem Segway in der Regel schneller unterwegs ist, als die meisten Fahrradfahrer.

Rundfahrt auf Segway durch Prag
Elektrobile wie Segways gehören in vielen modernen Städten auf der Welt schon zum Alltag - hoffentlich auch bald bei uns.

Gerade wegen der hohen Geschwindigkeit sollte man am Anfang gut üben, damit man andere Verkehrsteilnehmer und sich selbst nicht gefährdest. Hier bietet es sich an auf  leeren Parkplätzen oder andern nicht genutzten Flächen zu üben bis man nach wenigen Minuten das Fahren drauf hat. Nur wenn man sich sicher fühlt und die Kontrolle über das Gerät, sollte man sich auf öffentliche Straßen begeben.

Natürlich, aber nur, wenn der Segway auch zugelassen ist. Mit einem Segway oder Mini-Segway können Sie ideal auf Fahrradwegen, Bürgersteigen und Waldwegen üben und fahren. Die dicken Profilreifen sorgen für eine sichere Fahrt auch auf unebenem Gelände. Im Gegensatz zum Hoverboard haben gute Segways auch eine Straßenzulassung und müssen mit einem Nummernschild versehen sein. Natürlich, ein weiteres Plus sich im Sinne der Elektromobilisierung ein Segway zu kaufen.

Was macht man mit einem Segway?

Die Nutzung eines Segway kann je nachdem, wo man wohnt und was der Grund für den Kauf ist, variieren. Einige wollen in der Stadt einkaufen, andere wollen bequem und ohne Anstrengung zur Arbeit fahren. Wieder andere wollen einen Segway kaufen, um Spaß zu haben und diese neue Technologie zu erleben. Egal, wie man einen solchen elektrisches Board  nutzen will, die Betriebskosten des Segway betragen lediglich ein paar Cent pro Tag. 

Daher kann es durchaus als billiges und auf Grund des Elektroantriebes auch als umweltfreundliches Transportmittel angesehen werden. Das Fahrgefühl ist mit keinem anderen Fahrzeug vergleichbar. Für das Fahren sind keine speziellen Kenntnisse erforderlich. Ein Segway kann theoretisch in fast jedem Alter gekauft werden. 

Das Wichtigste ist, man kann Spaß haben, egal ob man zum Einkaufen oder auf Arbeit unterwegs ist!

Das Gerät hält Ihr Gleichgewicht. So kann praktisch jeder Anfänger sehr schnell loslegen und fahren lernen. Selbst in großen Unternehmen oder Fabriken werden Segways bereits als Transportmittel genutzt, um beispielsweise schnell von einer Produktionshalle zur anderen zu gelangen. 

Zu der neuen Generation von Segways gehört auch der Mini-Segway. Zum Beispiel der Ninebot mini pro. Diese Modelle können den Alltag viel einfacher machen und Spaß in Ihr Leben bringen. Schnelleres Einkaufen und einfacheres Mitnehmen des Einkaufs vom Geschäft nach Hause ist kein Problem mehr ohne dafür gleich weit über 1000 Euro bezahlen zu müssen.

Im Alltag werden (Mini) Segways heute auch als Behindertenfahrzeuge, Golfkarts, als Funsportgeräte oder Cityevents eingesetzt. Viele Städte bieten heute Stadtrundfahrten mit dem Segway an. So können Touristen schneller von einem Besichtigungsobjekt zum anderen gelangen. Und das zu äußerst günstigen Konditionen. Der Stromverbrauch ist kaum signifikant. Ein großer Vorteil des Kaufs eines Segway ist auch, dass sowohl Jung als auch Alt Spaß an der Fortbewegung haben. Wenn man nicht sofort einen eigenen Segway kaufen möchte, aber schon viel Interesse daran hat sollte man einfach mal ein Gerät mieten und eine kleine City-Tour starten.

Was unterscheidet den Mini vom normalen Segway?

Es muss nicht immer das größte Fahrzeug sein! Wenn ein „normaler“ Segway zu teuer ist, dann könnte der Kauf eines Mini-Segway eine gute Alternative sein! Minisegway sind viel billiger als die großen Modelle, machen aber mindestens genauso viel Spaß! Am Ende bekommst man einen Segway ohne Lenker für die Hände, denn der Lenker liegt bei den Knien an!

Damit sehen die Minisegway mehr aus wie ein Hoverbord mit einem Sattel. Man merkt, dass es sich um einen Mini-Segway handelt, irgendwie eine Mischung aus Hoverboard und Segway! Wenn man sich ein Ninebot Mini gekauft hat, kann man bei Bedarf mittels eines Umrüstsatzes sogar ein „echtes“ Segway daraus. 

Segway kaufen – Worauf sollte man achten?

Segway - Die wichtigsten Kaufkriterien auf einen Blick

  • Akku /Reichweite: Je mehr Kilometer ein elektrisch betriebenes Fahrzeug zurücklegt, desto größer oder schwerer ist die Batterie in der Regel. 
  • Leistung: 2 kleine 250-Watt Motoren sind für vor allem für Kinder oder Jugendlich gedacht. Segways mit höherer ab 700 oder besser 800 Watt Leistung eignen sich dabei eher für Erwachsene.
  • Gewicht: Die meisten kleineren Modelle wiegen zwischen 12 und 15 Kilogramm. Die großen Segway bringen dabei schon mal gute 20 Kilo auf die Waage. Dafür fährt man damit aber auch dank der großen Reifen sehr stabil.
  • Preis: Ab etwa 350 Euro gibt es die kleinsten empfehlenswerten Minisegways mit wenigen zusätzlichen Funktionen oder Ausstattungsmerkmalen, die sich vor allem für Kinder eignenHochwertige Modelle mit entsprechend guter Qualität kosten gehen dann auch erst bei gut 700 Euro los und dir ganz großen kosten dann schon deutlich über 1.000 €.

Wo kann man ein Segway oder ein Minisegway kaufen?

Man kann ein Segway sowohl im ausgewählten aber leider noch rar gesäten Fachhandel oder auch im Internet kaufen. Dabei kann man online in Ruhe die Preise vergleichen und sich ohne Druck für das passende Modell entscheiden.

Auch bei Amazon kann man nicht nur Hoverboards kaufen, sondern wie unsere Tabelle zeigt auch eine gute Auswahl an Segways finden!  Der Vorteil eines Kaufes bei Amazon ist, dass es keine lästigen Verzögerungen gibt, denn schnelle Lieferungen sind für Amazon eine Selbstverständlichkeit. Und auch der Kundenservice und die Erfahrungen anderer Käufer sind sehr wertvoll, wenn es um die letztliche Kaufentscheidung für ein Segway geht.

Wieveil Geld muss man ausgeben, wenn man ein Segway kaufen möchte?

Die Frage „Was kostet ein Segway?“ ist selbstverständlich berechtigt und nimmt bei der Kaufentscheidung einen recht hohen Stellenwert ein. Der Segway-Preis für ein Einsteigermodell liegt bei etwa 1000 Euro. Nach oben hin – wir kennen es – gibt es kaum Grenzen.

Natürlich verfügen die Segways im gehobenen Preissegment über eine ausgezeichnete Qualität und besondere technische Finesses oder langlebige Akkus mit hoher Kapazität. Da diese Modelle aber für einen durchschnittlichen Haushalt schwer oder gar nicht zu finanzieren sind, fällt die Wahl oft auf ein Modell für 1000-3000 Euro. Qualität und Leistung sollten natürlich für den Segway stimmen.

Aber das ist auch im Einsteigerbereich mit einem Segway in dieser Preisklasse möglich. Eine weitere Möglichkeit ist der Kauf eines MiniSegway, weil diese doch schon für deutlich unter 1000 Euro zu erhalten sind.  Eine Alternative ist eventuell ein gutes gebrauchtes Modell. Aber das sind oft echte Premium-Modelle und kosten auf Grund der hohen Nachfrage immernoch mehrere tausend Euro.

Auf den ersten Blick mag der Segway-Preis sehr hoch erscheinen. Aber wenn man bedenkt, dass die Elektromobilität immer wichtiger wird, dann relativiert sie sich. E-Bikes oder Pedelecs zum Beispiel kosten etwas mehr als 2.000 Euro. Da erscheint der Segway-Preis gar nicht mehr so ungewöhnlich hoch.

Zudem sind die Betriebskosten pro gefahrenem Kilometer sehr niedrig. In der Stadt wird der Kauf des Segway oft als Ersatz für einen Roller, Bus, Zug oder Taxi in Ertwägung gezogen. Wenn man es sogar gegen ein Auto eintauschen könnte hat sich der Kaufpreis relativ schnell und umweltfreundlich amortisiert.

Weitere Punkte, die man beim Segway kaufen beachten sollte

Da der Segway-Preis, wie bereits erwähnt, oft nicht gerade klein erscheint, sollte sichergestellt werden, dass die Qualität und Leistung auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Denn sobald man sich entschieden hat, einen Segway zu kaufen und dieser dann schon nach kurzer Zeit zu Hause, ist es quasi wie ein Gesetz, dass das Seg sehr oft bewegt werden wird. Ein Segway gehört zu den sicheren Fahrzeugen, dennoch sollte man immer das Preis-Leistungs-Verhältnis im Auge behalten und im Zweifel lieber einen Euro mehr für Qualität ausgeben

Empfohlen werden Produkte namhafter Hersteller wie beispielsweise den Segway Namensgeber Ninebot. Wir empfehlen keine „NoName“-Produkte aus China und ohne existierende Kundenbewertungen zu kaufen, nur weil diese vermeintlich ein Schnäppchen auf dem Papier sind. Neben der Qualität, der Verarbeitung, der Funktionalität und der Robustheit des Segway sollte auch das Design passen. Nur wenn alles den eigenen Bedürfnissen entspricht, sollten man sich einen Segway kaufen. Das ist am Ende wie bei jedem anderen Kauf hochwertiger Produkte.

Darf man mit einem Segway auf der Straße fahren?

Eine Straßenzulassung fehlt längst nicht mehr allen Segway in Deutschland. Damit ist die Nutzung auf öffentlichen Straßen auch nicht mehr völlig verboten, denn es gibt mittlerweile, so wie auch den von uns vorgestellten Ninbot Segway Ministreet 320, die man bedenkenlos im Straßenverkehr bewegen darf.

Bei den kleineren Modellen ist die Rechtslage aktuell noch in der Änderung, so dass sich aktuell noch das Fahren in Parks bzw. auf privaten Geländen anbietet. Aber es wird sicherlich nicht mehr lange dauern, bis deutlich mehr Elektro-Scooter aller Art – oder wie wir sie liebevoll nennen „Elektrobile“ offiziell auf allen Gehwegen fahren, Segways wurden endlich zugelassen.

Reicht es nicht, wenn ich mir ein Segway ausleihe?

Da die Miete eines meist nur wenige Minuten nutzbaren Segways oft sehr teuer ist, kann der Segway-Kauf die bessere Entscheidung sein, wenn man Freude an dieser Art der Fortbewegung gefunden hat.

Schon nach wenigen Stunden Fahrtzeit kann sich ein Kauf auszahlen. Es ist sehr praktisch, die Stadt mit einem Segway zu erkunden. Und natürlich macht es eine Menge Spaß. Es ist sehr schnell und man kommt bequem & umweltfreundlich von A nach B. Daher ist der Kauf eines eigenen Segway gerade in urbanen & citynahen Gegenden  eine Alternative für andere Verkehrsmittel und kann im Zweifel sogar das Auto ersetzen.

Natürlich sollte der Kauf eines solchen Segway gut überlegt sein, schließlich ist ein solches Elektrofahrzeug nicht gerade preiswert. Wenn man sich aber über die verschiedenen Modelle informiert hat, kann man entscheiden wieviel Geld man für die gewünschte Qualität, Verarbeitung und Ausstattung bezahlen möchte.

Segway Bestseller

Im folgenden haben wir für Sie die beliebtesten Bestseller unter der Suche nach Segway aufgelistet. Die Schwierigkeit dabei ist, das der allgemeingenutzte Begriff Segway eigentlich eine konkrete Modellbezeichnung des Herstellers Ninebot ist. Aus diesem Grund tauchen auch sehr viele Electro-Scooter von Ninebot in dieser Liste auf, obwohl sie gar kein Segway sind. Dennoch kann man sich einen schnellen Überblick verschaffen und die Liste als Einstiegspunkt für die eigene Recherche nutzen.

AngebotBestseller Nr. 1
Segway-Ninebot MAX G2 D, E Scooter mit Straßenzulassung für Erwachsene, max. 20 km/h Geschwindigkeit, 70 km Reichweite, Lange Reichweite*
  • [REICHWEITE] Reichweite von bis zu 70 km mit einer einzigen Ladung*
  • [LEISTUNG] 450 W Nennleistung und 22% Steigungswinkel
  • [FEDERUNG] Doppeltes Federungssystem (hydraulischer Dämpfer vorne und Doppelfederung hinten)
  • [WORKS with Aplle Find My] Dank Apple Find My Network können Sie Ihren KickScooter überall finden! Nachdem Sie Apple Find My via Segway-Ninebot App aktiviert und mit Ihrem KickScooter gekoppelt haben, können Sie Ihren KickScooter bei Bedarf schnell über die „Find My“-App auf Ihrem iPhone finden.
  • [REIFEN] 10-Zoll-Tubeless Reifen mit Gelschicht im Reifen, die ein Loch von 4 mm oder weniger im Reifenprofilabdichtet
Bestseller Nr. 2
Segway-Ninebot F2 PRO D, E Scooter mit Straßenzulassung für Erwachsene, max. 20 km/h Geschwindigkeit, 55 km Reichweite, Lange Reichweite*
  • [REICHWEITE] Reichweite von bis zu 55 km mit einer einzigen Ladung*
  • [LEISTUNG] 450 W Nominalleistung und 22% Steigungswinkel
  • [BLINKER] Dank der eingebauten Front- und Heckblinker sind Sie Tag und Nacht sichtbar. Indem sie den anderen den Weg zeigen, sorgen die Blinker für Sicherheit und verringern die Gefahr beim Abbiegen.
  • [FAHRSICHERHEIT} Das Traction Control System (TCS)-Technologie sorgt für erhöhte Traktion auf Schotterpisten oder rutschigen Straße für Stabilität und Sicherheit [HUPE] elektrische Hupe
  • [NUTZLAST] max. Fahrergewicht 120 kg [FEDERUNG] vordere Federaufhängung mit 35 mm Hublänge
AngebotBestseller Nr. 3
Segway-Ninebot E2 D, E Scooter mit Straßenzulassung für Erwachsene, max. 20 km/h Geschwindigkeit, 25 km Reichweite*
  • [REICHWEITE] Reichweite von bis zu 25 km mit einer einzigen Ladung*
  • [LEISTUNG] 250 W Nominalleistung und 12% Steigungswinkel
  • [DISPLAY] Die E2-Serie hat ein größeres Dashboard von 2,8 Zoll, das Informationen wie Geschwindigkeit und Batteriestand auf einen schnellen Blick anzeigt!
  • [REIFEN] Die E2-Serie wird mit neu entwickelten Innenhohlreifen in 8,1 Zoll geliefert, um ein hervorragendes Fahrerlebnis zu bieten: pannensicher, wartungsfrei und bessere Stoßdämpfungsfähigkeit.
  • [NUTZLAST] max. Fahrergewicht 90 kg
Bestseller Nr. 4
Segway-Ninebot MAX G30D II, E Scooter mit Straßenzulassung für Erwachsene, max. 20 km/h Geschwindigkeit, 65 km Reichweite, Lange Reichweite*
  • Max. Geschwindigkeit: 20 km/h
  • Max. Reichweite: 65 km
  • Ladezeit: 100% in 6 Stunden
  • Motorleistung: 350 W
  • Reifen: 10'' schlauchlose Luftreifen
Bestseller Nr. 5
SEGWAY-NINEBOT PHONE HOLDER NEW*
  • [Kompatibel] Die Smartphone-Halterung ist kompatibel mit einer Smartphones Breite von 58 bis 90 mm und einer Dicke bis zu 10mm
  • [LENKER-MONTAGE] Passend für Lenker mit Durchmesser von 20-22,2 mm
  • [MONTAGE] Einfach zu montieren Dank im Lieferumfang enthaltenen Innensechskantschlüssel
  • [ANTI-RUTSCH-PADS] Neben dem Drehknopf, mit dem sich die Größe des Handyhalters einstellen lässt, sorgt das rutschfeste Material für einen besseren Halt des Smartphones.
Bestseller Nr. 6
Segway-Ninebot D38D, E Scooter mit Straßenzulassung für Erwachsene, max. 20 km/h Geschwindigkeit, 38 km Reichweite, Leichtgewicht*
  • Reichweite von bis zu 38 km
  • Höchstgeschwindigkeit von ca. 20 km/h (12,4 mph)*
  • 10 Zoll große Luftreifen mit Schlauch
  • Bis zu 20% Steigung
Bestseller Nr. 7
Segway-Ninebot GT1D, E Scooter mit Straßenzulassung für Erwachsene, max. 20 km/h Geschwindigkeit, 70 km Reichweite*
  • [LEISTUNG] Max. Geschwindigkeit: bis zu 20 km/h, max. Reichweite: bis zu 70 km, max. Steigung: bis zu 23%, Motorleistung: 500 W
  • [BREMSE] Scheibenbremsen vorne und hinten
  • [AKKU] 1008 Wh (20 Ah)
  • [REIFEN] Schlauchlose Luftreifen mit selbstdichtender Gelschicht im Inneren; Vorne: 27.9 cm / 11''; Hinten: 27.9 cm / 11''
  • [BELEUCHTUNG] 9W LED-Front-, Tagfahr- und Rücklicht; Reflektoren: (E-Mark zertifizierte Front- und Seitenreflektoren; Z-Mark zertifizierter Heckreflektor,
Bestseller Nr. 8
Segway-Ninebot E45D, E Scooter mit Straßenzulassung für Erwachsene, max. 20 km/h Geschwindigkeit, 45 km Reichweite, Slimline Design*
  • Elektroroller der neuen Generation der D-Serie, Reichweite 45 km, hocheffizienter Motor 300 W (max. 700 W). Geschwindigkeit 20 km/h, lupenreine und wartungsfreie DDMC-Reifen mit Schaumstoff, Stoßdämpfer vorne, dritte Magnetbremse.
  • Der KickScooter E45D Elektroroller von Segway ist auf großen High-Tech 9-Zoll DD? (Dual Density MicroCell) Reifen aufgebaut, die das Beste aus beiden Welten aufnehmen. Anstatt sich mit Luft oder festen Füllstoffen zu füllen, enthalten sie einen speziellen Schaum, der die Eigenschaften eines aufgepumpten Reifens und die Haltbarkeit eines Feststoffs hat. Das Ergebnis ist eine komfortable Fahrt auf großen Rädern ohne Mängel. Der Komfort wird durch einen zusätzlichen Stoßdämpfer vorne unterstrichen.
  • Der E45D verfügt über einen völlig neu konstruierten Elektromotor mit einer Nennleistung von 300 W (max. 700 W) Verbessertes und effizienteres Drehmoment. Dies wird mehr als 20 % des Anstiegs ermöglichen, was doppelt so viel ist wie bei der ES-Serie. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 20 km/h festgelegt. Die Reichweite beträgt 45 km. Die längere Lebensdauer des IPX4 ermöglicht den Betrieb unter allen Wetterbedingungen.
  • Der Elektroroller E45D hat ein neu gestaltetes Kotflügeldesign, das Sie besser vor Spritzwasser schützt. Sie ist mit einem leistungsstarken LED-Scheinwerfer und einem LED-Rücklicht mit Bremslichtfunktion ausgestattet. Es ist außerdem mit extrem leistungsstarken E & Z MARK-Reflektoren ausgestattet, die die Sicherheit und Sichtbarkeit während des Betriebs erheblich erhöhen.
  • Der KickScooter E45D hat drei unabhängige Bremsen für einen noch kürzeren Bremsweg. Neben der elektronischen Motorbremse und der mechanischen Hinterradbremse verfügt sie auch über eine Magnetbremse am Hinterrad, die mit der elektronischen Bremse am Lenker betätigt wird.
Bestseller Nr. 9
Segway-Ninebot ES1LD, E Scooter mit Straßenzulassung für Erwachsene, max. 20 km/h Geschwindigkeit, 20 km Reichweite*
  • Dieses Produkt ist ein straßenzulässiger Verbraucher-Kickscooter, der den deutschen Verkehrsregeln eKFV (2019) entspricht. Aus Versicherungsgründen benötigen Sie eine VIN, diese wird mit dem Produkt geliefert. Sowie, eine integriterte Halterung
  • Sicheres und komfortables Fahren: Der ES1LD ist mit einer Stoßdämpfung vorne und wartungsfreien 8-Zoll-Reifen mit Luftkammern ausgestattet, um den Fahrkomfort zu erhöhen. Der ES1LD verfügt über 2 unabhängige Bremsen, die dem Fahrer die volle Kontrolle geben und somit die Fahrsicherheit erhöhen.
  • Leistungsstärkerer, verbesserter Motor: Mit einem Motor mit einer Nennleistung von 250 W kann der ES1LD bis zu 20 km / h erreichen, bis zu 20 km / h fahren, eine maximale Last von 100 kg (220 lbs) und a 15% Steigungsfähigkeit. Dieser starke Motor sorgt für eine gleichmäßige und zuverlässige Fahrt.
  • Leicht und faltbar: Der ES1LD lässt sich leicht in nur einem Schritt zusammenklappen und passt problemlos in die Rückseite Ihres Autos. Mit einem Nettogewicht von nur 11,3 kg können Sie es problemlos im öffentlichen Verkehr oder im Büro mitnehmen.
  • "Hochwertiges Design: Mit verbesserter Leistung und verbessertem Design. Der ES1LD verfügt über einen kabellosen Rahmen in leuchtend orangefarbener Farbe, damit Sie sich von der Masse abheben können. Er ist der perfekte Roller für Ihre letzte Meile. "
Bestseller Nr. 10
Segway-Ninebot Schloss, Kabelschloss mit -Stellig Zahlencode Zahlenschloss Scooter Fahrradschloß Zahlen Schwarz*
  • 5-stelliger Code
  • Einfach zu bedienen
  • 1,2 Meter lang, 340 Gramm schwer
  • Widersteht 1400n Zugkraft (ca. 143 kg)
  • Verwendbar mit allen Kickscooter ninebot by segway

*Werbung | zuletzt aktualisiert: 23.02.2024 | Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fazit: E-Scooter sind besonders in modernen Städten eine gute Rad-Alternative

Das Fahren mit einem Segway oder Minisegway bringt einige große Vorteile mit sich: Es macht viel Spaß und die Bedienung ist sehr einfach. Die Akkuleistung bei guten Geräten ist wirklich hervorragend. So kann mit sehr niedrigen Kilometerkosten und ganz ohne Benzin gefahren werden! Darüber hinaus ist das Fahren geräuschlos und gibt keine Abgase ab – ist also absolut umweltfreundlich und gehört damit ganz klar zu den Elektrobilen der zukunft. 

Es braucht zwar ein paar Minuten Übung, aber dann kann es losgehen. Eine sichere Fahrt wird durch die eingebauten Reflektoren und die eingebaute Technik gewährleistet. Die Gefahr, die Kontrolle zu verlieren, ist sehr gering. Der einzige Nachteil der Segways ist ihr eigenes Gewicht. Das liegt natürlich auch an der robusten Bauweise und dem schweren Akku.

weiterführende Links

[yasr_overall_rating]

Keine Produkte gefunden.

Unsere (Mini)Segway Kaufempfehlung:

Keine Produkte gefunden.*

Keine Produkte gefunden.